Logo Grafik Musikakademie Wuppertal

Viola

viola_pp1

Die Viola (auch Bratsche oder taile genannt) ist gleichzeitig mit der Violine entstanden, ist aber größer und tiefer gestimmt. Ihr Klang ist wärmer als der der Violine. Lange Zeit war die Viola Bindeglied zwischen hohem und tiefem Register und wurde als Füllstimme eingesetzt.

Immer mehr gewann sie, auch wegen ihres besonders warmen Klanges, an Bedeutung und es sind ihr bis heute viele Solowerke gewidmet.

Dozentin Birte Metzler